9. Modul

Heilen aus spiritueller Sicht

(2 Blockwochenenden)

Jeder Mensch ist auf dieser Erde als physischer Körper, als psychisches Wesen mit Emotionen und Gedanken, aber auch als spirituelles Wesen – verbunden mit dem Höchsten, mit unserer Essenz. Wir SIND Essenz. Wir werden erst ganz, vollständig und heil, wenn wir diesen Anteil in uns zum Leben erwecken bzw. unseren Zugang zu dieser Wahrheit befreien. Dies soll in diesen zwei Blöcken angeregt bzw. vertieft werden.

Was ist Spiritualität und wobei kann sie mir und anderen Menschen helfen? Wie finde ich einen Zugang? Welche „therapeutischen Möglichkeiten“ liegen in einem spirituellen Zugang?

„Spirituelle Sicht“ bedeutet in diesem Zusammenhang eine Sicht auf das Göttliche, Formlose, All-Eine jenseits von Religion. Die Zugehörigkeit oder Nicht-Zugehörigkeit zu einer Konfession spielt für dieses Modul keine Rolle.

 

Vermitteltes Wissen

Übungsinhalte und Selbsterfahrung

Hinweise

 

 

Erstes Wochenende:

 

 

1

Das „Formlose“

 

Heilen aus dem Blickwinkel des Formlosen

 

Die Entwicklung des Selbst

 

Die verschiedenen „Ebenen“ von Bewusstheit

Bewusstheit für meine Essenz

Gebetskette mitbringen falls vorhanden (Mala, Rosenkranz oder ähnliches)

2

Die Energie zyklischen Geschehens

Wo stehe ich gerade?

Wo brauche ich energetische Unterstützung?

 

3

Sinn und Ziel von Meditation

 

Meditationstechniken

 

Herzensmeditationen

 

Behandlung und Selbstbehandlung als Meditation

Anregungen und Übung für Meditation und bewusstes Sein

 

4

Spirituelle Entwicklung

Spirituelle Krisen

Psychotische Zustände aus energetischer Sicht

Was verbinde ich mit Spiritualität?

 

 

 

 

 

Zweites Wochenende (ca. 4-6 Wochen später)

 

 

5

Freude, Kreativität und Unschuld

 

Wahrnehmung der entsprechenden Resonanzen

 

6

Liebe und Selbstliebe

 

Vergebung und Selbstvergebung

 

Weisheit und Mitgefühl

Wahrnehmung der entsprechenden Resonanzen

 

7

Reichtum und Gesundheit im spirituellen Sinn

 

Freiheit und Verantwortung

 

Auflösung von Gelübden

Wahrnehmung der entsprechenden Resonanzen

 

Auflösung von Gelübden

 

8

Persönlichkeit, Persönlichkeitsanteile und „Entidentifizierung“; „Klassifizierung“

Üben und Selbstreflexion