2. Modul

Grundlagen der Psychosomatik aus energetischer Sicht

(ein Blockwochenende)

In diesem Modul wird die psychosomatische Sicht auf die Entstehung von Erkrankungen und der damit verbundene energetische Hintergrund vermittelt. Wie beeinflussen sich Körper und Psyche gegenseitig? Wie entstehen Funktionsstörungen und Störungen der organischen Struktur? Was bedeutet ein körperliches Symptom?

Auf der praktischen Ebene: Wie nehme ich den energetischen Zustand des Körpers, bestimmter Organe und Organsysteme wahr und wie kann ich ihn beeinflussen? Worauf muss ich achten?

 

Vermitteltes Wissen

Übungsinhalte und Selbsterfahrung

Hinweise

1

Grundlagen der Psychosomatik

 

Wahrnehmung der energetischen Zustände von Organsystemen

Bitte Schreibzeug und Farbstifte mitbringen

2

Entstehung von Symptomen

Äußere und innere Aufrichtung; Wahrnehmung der energetischen Achsen

 

 

 

 

3

Überblick über die wichtigsten psychosomatischen Krankheitsformen und deren Hintergründe

Heilen auf der Ebene der Struktur

 

 

 

 

4

Organische psychische Störungen aus energetischer Sicht (Demenz, Hirnorganisches Psychosyndrom)